Philipp Breu

1. Mai in Berlin: Von 89 ist nicht viel geblieben

Der 1. Mai – für die einen ist er nur der Maifeiertag, für andere der Kampftag der Arbeiterbewegung. Seit den 80er Jahren liegt der Schwerpunkt auf dem Wort „Kampf“: Ausschreitungen gab es auch in diesem Jahr. Nur die Themen haben sich im Laufe der Zeit etwas verändert.

Das Atomkraftwerk das heute Solarstrom liefert

Das einzige AKW der Welt, welches fertig gebaut wurde, aber nie in Betrieb ging, steht in der österreichischen Provinz. Fast Baugleich mit dem Unglücksreaktor von Fukushima ist es heute eine Besucherattraktion - und ein Mahnmal der Atomtechnologie. Das aus Zwentendorf 33 Jahre nach dem Ende für das Kraftwerk doch noch Energie geliefert wird, liegt an einer Photovoltaik-Anlage die auf dem Gelände installiert wurde.
Philipp Breu

Philipp Breu

ist im niederbayerischen Passau aufgewachsen und studiert zur Zeit Orientalistik und Geschichte in Wien. Nach mehrjähriger freier Mitarbeit bei der Passauer Neuen Presse im Heimatort, abgeschlossener Berufsausbildung als Bürokaufmann und ehrenamtlicher Arbeit bei der Jungen Presse Bayern folgte ein 3-monatiges Praktikum bei der englischsprachigen Tageszeitung "The Daily Star" im Libanon. Schrieb und fotografierte bereits für Medien wie zenith - Zeitschrift für den Orient, soukmagazine.de, Jüdische Allgemeine & Frankfurter Rundschau