Meinungen

McAllister setzt alles auf eine Karte

Der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister setzt alles auf eine Karte und verknüpft sein Schicksal mit dem der FDP. Denn sollte diese nicht in den Landtag kommen wäre die CDU zwar stärkste Partei, stände aber ohne Koalitionspartner da.

Neutral gibt es nicht

Darf Journalismus politisch sein, und wenn ja, wie sehr? Eine berechtigte Frage, die man sich gerade im Rahmen einer Linken Medienakademie durchaus stellen kann. Ein Kommentar.